Wochenende der Fahrradmessen – Berliner Fahrradschau

Georgia in Dublin
Georgia in Dublin

Warum beide Messen – Berliner Fahrradschau & VELO – in diesem Jahr an einem Wochenende stattfanden ist eine Frage, die sich viele stellen. Aber es war eine gute Möglichkeit, die Veranstaltungen direkt nebeneinander gestellt zu erleben.

Die Berliner Fahrradschau, in der eindeutig schöneren & zentraleren Location in der STATION am Gleisdreieck, öffnete bereits am Freitag um 18 Uhr die Tore. Der gemütliche Bummel durch die Hallen war der perfekte Einstieg ins Wochenende.

Unter anderem habe ich mit Georgia & Nicola von Georgia in Dublin, deren Rainwrap & Leggits ich liebe, ein nettes Pläuschchen gehalten. Hier ist Georgia in Weste & Leggits zu sehen. Das Mutter-Tochter-Powerteam werde ich demnächst im Interview vorstellen.

Mit Chris, der die UK-Niederlassung von Swrve betreut, sprach ich über den Mangel an Jeans speziell für Frauen. Auch dazu bald mehr in einem separaten Artikel.

Wer ausgefallenere Mode sucht, dem lege ich Segrasegra aus Prag ans Herz. Mein Stil sind die maßgeschneiderten Jeans nicht, aber schaut auf jeden Fall auf der Seite von Eliska vorbei! Sie arbeitet mit dem Material Ventile ® Fabric, naturbelassene Baumwolle, die dennoch Widerstand gegen Wind & Wetter verspricht.

Frühstück im Gleisdreieck Park
Frühstück im Gleisdreieck Park

Am nächsten Morgen ein Frühstück im Park am Gleisdreieck und ein weiterer Gang über die Fahrradschau. Mein nächstes Fahrrad werde ich von einem Aussteller dieser Messe kaufen. Eine unglaubliche Auswahl, unterschiedlichste Modelle, und überall eine wirklich nette Beratung. Vor allem die Räder von Pelago aus Helsinki & von Cicli Velocista aus Mailand, es gibt einen Showroom in Berlin, haben es mir angetan. Aber die „Taube“ wird mich hoffentlich noch viele Jahre tragen bevor ich mir Ersatz suchen muss.

knog - coming soon
knog – coming soon

Von knog wird es demnächst einen Strahler, der von der StVZO akzeptiert ist, geben. Allerdings stieß ich kurz nach dem interessanten Gespräch dort auf den Stand von FlyKly. Und bin jetzt stolze Besitzerin eines Smart Lights, entwickelt und hergestellt in Slowenien. An der Kombination aus Strahler und Handyhalterung samt Möglichkeit zum Aufladen des Handys via Smart Light konnte ich nicht vorbeigehen. Ein genauer Testbericht dazu folgt.

BRAASI Backpacks
BRAASI Backpacks made in Prague

Sehr gut gefielen mir auch die Rucksäcke und das Team von Braasi. Eliska & Simon sind Architekten und haben damit die idealen Voraussetzungen, den besten Sitz für einen Fahrradrucksack zu konstruieren. Entwickelt und hergestellt in Prag, mit Materialien, die ebenfalls fast alle von dort stammen.

Ein Zufallstreffen gab es mit Michal von Born in Prague dessen Cycle Like a Local-Sticker mir schon an mehreren Stellen in Berlin aufgefallen sind. Ein Trip nach Prag ist für diesen Sommer fest geplant, inklusive Fahrrad! Ich freue mich schon darauf, die Stadt von einer neuen Seite kennenzulernen.

Insgesamt eine wirklich schöne Messe mit angenehmer Atmosphäre in super Lage. Und es gibt Tageslicht in den Hallen! Nächstes Jahr komme ich mit mehr Zeit für Probefahrten und die vielen Aktionen & Live-Shows, die auf den Parcours stattfinden. Absolute Empfehlung!

Meinen Bericht zur VELOBerlin gibt es hier zu lesen.

Advertisements

1 Kommentar zu „Wochenende der Fahrradmessen – Berliner Fahrradschau“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s