Fahrrad & Bahn – einfach & erstaunlich günstig

Bahn & Bike Berliner Hauptbahnhof
Berliner Hauptbahnhof

Im letzten Sommer hatte meine Mutter sich bei einem Berlin-Besuch in ihr Leihfahrrad verguckt. Da es zum Verkauf stand, recht wenig gebraucht und gut in Schuss, haben meine Schwester und ich es ihr schließlich zum Geburtstag geschenkt. Versand wäre viel zu umständlich gewesen. Und im Vergleich zum Transport mit der Bahn auch deutlich teurer.

Fahrradticket & Stellplatz mit Bahnticket online buchen

Das Buchen des Fahrradtickets auf der Webseite der Bahn ist sehr einfach. In der Suchmaske einfach „Weitere Suchoptionen“ anklicken und dann „Fahrradmitnahme im Zug“. Dann werden nur die Verbindungen angezeigt, die entsprechende Abstellplätze in den Wagen anbieten. Leider ist es im ICE noch immer nicht der Fall. Aber die Bahn sucht offenbar nach einer Lösung für die Schnellzüge.

Das Fahrradticket kostet mit Bahncard 6 Euro – egal wie lang die Strecke ist. Der Normaltarif sind 9 Euro. Für die internationalen Strecken 10 Euro. Der Regionalverkehr bietet unterschiedliche Angebote, mehr Info dazu bei der Bahn hier.

Das Ticket für dich plus Fahrradmitnahme buchen. Für den Fahrradstellplatz muss das Ticket noch ausgedruckt werden, ein Handyticket dafür ist nicht möglich. Der Ausdruck muss im Zug am Fahrrad befestigt werden.

Wichtig: Hast du bereits eine Fahrkarte und möchtest das Fahrradticket dazubuchen, ist es online nicht möglich, sondern nur an den Verkaufsstellen der Bahn. Auch ist es nötig, den Stellplatz mindestens einen Tag vor der Fahrt zu buchen.

Fahrrad – Bahn – Fahrrad – Mit dem IC bis Büchen

So schnell bin ich noch nie vom Prenzlauer Berg zum Hauptbahnhof gedüst wie an diesem kalten Morgen im März. Kein Vergleich zu Fußweg-Tram-S-Bahn. Allerdings werde ich – es ist kurz vor 8! – im Mauerpark kurz von verwirrten Touristen angehalten, die danach fragen, wo die Mauer denn verlaufen sei.

Am Hauptbahnhof fahre ich mit dem Fahrstuhl direkt zum Gleis. Die Bahn ist pünktlich. Beim Einsteigen hilft netterweise jemand nach. Die Stufen hoch zur Tür und dann gleich links um die Ecke das Rad zu bugsieren ist gar nicht so einfach. Trotz meines täglichen Trainings hoch in den ersten Stock meiner Wohnung. Der Wagen ist fast leer, deswegen parke ich quer, sichere das Rad mit einem Spanngurt, befestige das Ticket und setze mich auf einen der Klappsitze gegenüber.

Die beiden Männer mit insgesamt vier Fahrrädern und Lastenanhängern haben es nicht ganz so einfach. Sie sind auf dem Weg nach Sylt. Ihre Frauen und Kinder sitzen in einem anderen Wagen.

Weiter mit dem Regionalzug & dem Fahrrad

Bahn & Fahrrad
Im IC Berlin-Büchen

Das Umsteigen in Büchen klappt problemlos. Trotz Treppe runter/Treppe hoch. Der Fahrstuhl ist mit Menschen und Koffern belegt.

In der Regionalbahn ist etwas mehr Trubel als im IC, nur widerwillig werden die Klappsitze im Fahrradbereich freigegeben, damit die Räder abgestellt werden können.

In Lübeck steige ich das erste Mal an einer Station aus, die näher am Haus meiner Mutter liegt als der Hauptbahnhof. Nur ist sie schlecht mit dem Bus zu erreichen, deswegen habe ich sie noch nie genutzt. Auf einem neu ausgebauten Radweg bin ich in nur wenigen Minuten am Ziel.

Dort habe ich etwas Mühe, die Überraschung bis zur Ankunft meiner Schwester zu verstecken. Was auch nicht ganz gelingt – erkennbar am trockenen Kommentar meiner Mutter: „Die Nachbarn haben Besuch mit dem Fahrrad, das kommt ja sonst nie vor…“.

Sicherlich wird es zu Stoßzeiten und vor allem im Sommer nicht so einfach und entspannt sein, wie ich meine erste Fahrradmitnahme auf einer längeren Strecke mit der Bahn erlebt habe. Dennoch würde ich es mit etwas Planung jederzeit wieder machen.

In einer guten Woche teste ich die Fahrt per Bus & Fahrrad nach Dresden – Bericht hier!

 

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Fahrrad & Bahn – einfach & erstaunlich günstig“

    1. Hi David,

      Thanks for your comment!

      I haven’t done the Berlin-Copenhagen route yet, but it is on my list.
      Next tours/trips I’ll post about are Dresden, I am going next week, and hopefully Prague/London/Ferrara in the very near future.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s