Lissabon 13.2.14.15 – Museen, Sturm & Wasser

Sturm. Der den Atem raubt und das Telefon fast aus den Händen weht beim Fotografieren. Den gab es an Tag 13 und 14 in Lissabon. An solchen Tagen bin ich besonders gerne am Wasser.

Den Möwen werden die Muscheln aus der Bahn gepustet, die sie geduldig wieder und wieder fallenlassen, um endlich an das Fleisch im Inneren zu kommen. Ganz leicht trägt der Wind die riesigen Vögel hoch, sie müssen nur die Flügel ausbreiten. Zwischendurch flitzt ein Schwarm zierlicher Schwarzkopfmöwen vorbei. Die Tauben haben es etwas schwerer. Mit ihren stummeligen Flügeln kämpfen sie darum, die Balance zu halten. Dann scheucht sie auch noch ein Hund von ihrem Futterplatz an der Wasserkante hoch. Heute hat ein Kormoran Platz auf einer der Säulen am Praça do Comércio genommen.

Gestern konnten die Segelschulen wieder aufs Wasser. Optimisten und andere kleine Jollen kreuzen Richtung Brücke und zurück in die Marina, die kurz vor dem Entdeckerdenkmal liegt.

 

Ein letzter langer Spaziergang am Tejo entlang. Den Vormittag habe ich im Mosteiro dos Jerónimos und dem Museu de Marinha verbracht. Am MAAT, dem neuen Bau neben dem Museu da Electricidade sind weitere der weißen Kacheln heruntergefallen. Auch die Stufen wurden bei dem starken Regen letzte Woche beschädigt. Zum Abschluss des Museumstages besuche ich das Kloster von São Vicente de Fora. Der Bau, auf den ich in diesem Moment aus dem Zimmerfenster blicke. Und das ist der Blick auf mein Fenster vom Dach aus.

Lissabon Unterkunft
Im Stockwerk unter den beiden Gaubenfenstern ganz rechts – mein Wohnzimmer

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s